Übersicht: Girokonten mit Prämie im November

Einige Anbieter werben derzeit mit Gutschriften (auch bekannt unter der Bezeichnung Wechselprämie, Eröffnungsprämie, Startguthaben oder Bonus) von derzeit bis zu 229,90 Euro. Diese Prämien gibt es allerdings fast ausschließlich nur, wenn das Konto als Gehalts-/Rentenkonto eingesetzt wird. Die Tabelle oben verrät zudem, ob das Gratiskonto auch tatsächlich eines ist oder ob es an bestimmte Bedingungen wie Gehalts- bzw. Geldeingang verknüpft ist. Wie Sie bereits sehen, lohnt sich ein Vergleich, denn die Einsparpotenziale sind mitunter deutlich attraktiver als die alleinige Wechselprämie. Nachfolgend finden Sie eine aktuelle Übersicht der besten Gratiskonten sowie Konten mit Prämie im November 2018.

AnbieterProduktPrämie*Gratiskonto KonditionenDispoKreditkarteLink
1822mobilemobiles Girokonto25 € Best-Choice-Gutschein (bis 30.11.2018)keine7,43 %0 €Zum Anbieter
1822direktGirokontoBis zu 229,90 € Prämie (bis 30.11.2018)Mind. eine Gutschrift / Monat7,43 %25 €Zum Anbieter
Audi BankAudi Girokonto1.000 € Geldeingang / Monat9,05 %0 €Zum Anbieter
comdirectGirokontoBis zu 148 € Prämie (verlängert bis 03.12.2018)keine6,50 %0 €Zum Anbieter
CommerzbankKostenloses Girokonto-1.200 € Geldeingang / Monat9,75 %39,90 € / JahrZum Anbieter
Degussa BankGirokontoBis zu 125 €keine9,90 %ab 30 €Zum Anbieter
DKB BankDKB-Cash-keine6,90 %0 €Zum Anbieter
FidorSmart Girokonto-keine5,99 %8,95 €Zum Anbieter
netbankGirokonto-keine8,00 %20 € **Zum Anbieter
norisbankTop-Girokonto100 € Prämie bei aktiver Nutzung (bis 30.11.2018)keine10,85 %0 €Zum Anbieter
N26Girokonto-keine8,90 %0 €Zum Anbieter
PostbankGiro start direkt-bis zur Vollendung des 22. Lebensjahres10,55 %5 € / Jahr **Zum Anbieter
PostbankGiro extra plusbis zu 250 € Prämie3.000 € Geldeingang / Monat8,68 %0 €Zum Anbieter
O2 BankingMobiles Bankkonto-100 € Kartenumsatz / Monat8,99 %0 - 11,88 €Zum Anbieter
Santander1|2|3 Giroab 12 € Bonus pro Jahrkeine---0 €Zum Anbieter
TargobankKomfort-Konto-2.000 € Geldeingang / Monat12,43 %ab 0 €Zum Anbieter
Volkswagen-BankVolkswagen Girokonto1.000 € Geldeingang / Monat8,99 %0 €Zum Anbieter
WüstenrotTop Giro50 € Bonus (bis 31.12.2018)keine10,87 %19 € **Zum Anbieter

* Prämie gibt es nur in Verbindung mit Gehaltseingang.
** Kreditkarte im ersten Jahr kostenfrei.

Girokonto mit Prämie – Vorteile und weitere Infos

Ein neues Girokonto bei einem modernen Anbieter, das monatlich nichts kostet und dazu auch noch eine satte Prämie von 50 oder gar 150 Euro verschenkt? Wem würde das nicht gefallen? Gibt es dabei keinen Haken, bzw. was sollte man bei der Inanspruchnahme beachten? Wir klären auf.

Zunächst stellt sich die Frage, warum Kreditinstitute ihre Produkte – also beispielsweise ein Girokonto – überhaupt mit einer zusätzlichen Prämie anbieten. Nun, das Girokonto ist für die Bank ein lohnenswertes Geschäftsmodell – insbesondere dann, wenn der Kunde möglichst regelmäßige und hohe monatliche Einnahmen hat und so beachtliche Kapitalsummen über das Konto fließen. Mit dem Guthaben auf dem Konto kann die Bank arbeiten und ihrerseits Zinsen erwirtschaften, was für sie den erwünschten Gewinn darstellt.

Und so ist es kein Wunder, dass angesichts des immer härter werdenden Wettbewerbs die Banken um jeden Kunden kämpfen müssen. Ein probates Mittel, um Interessenten erfolgreich vom eigenen Angebot zu überzeugen, sind dabei die erwähnten Prämien, welche auf die Neueröffnung eines Girokontos gezahlt werden.

Was sind die Vorteile einer Prämie?

Der Kunde erlangt durch die Inanspruchnahme eines Girokontos und der damit verbundenen Prämie naturgemäß einen finanziellen Vorteil. Das bedeutet: Er erhält für die Eröffnung und Nutzung des neuen Kontos einen Betrag von beispielsweise 100.- Euro. Allerdings ist die Auszahlung des Betrags meist an bestimmte Bedingungen geknüpft – mehr dazu gleich.

Durch die Nutzung des Angebots mit entsprechender Prämie kann der Neukunde also gleich mehrere Vorteile für sich miteinander verknüpfen. Er erhält nicht nur den finanziellen Vorteil der Prämie, sondern kann bei kluger Wahl des neuen Girokontos sogar Gebühren gegenüber dem alten Konto einsparen. Hier ist ein genauer Vergleich sämtlicher Bedingungen und Konditionen für das Girokonto unabdingbar.

Girokonto mit Prämie: Worauf sollte man achten?

Natürlich sind die Angebote der Banken verlockend: Einfach ein neues Girokonto eröffnen und gleich einmal 100.- Euro oder gar mehr Prämie einstreichen. Doch so einfach ist es in den meisten Fällen nicht. Nicht ohne Grund koppeln die Banken die Auszahlung der Prämie an bestimmte Bedingungen. Schließlich möchten sie sich gegen sogenannte „Prämien-Touristen“ wehren, die einfach nur darauf aus sind, die Prämie abzugreifen und dann zum nächsten Anbieter zu wechseln.

In der Regel ist eine der Hauptbedingungen für den Erhalt der Prämie, dass das Konto über mehrere Monate besteht und regelmäßige Zahlungseingänge und Ausgänge aufweist. Es reicht also nicht aus, einfach nur ein Konto zu eröffnen und dann auf die Auszahlung der Prämie zu warten. Teilweise setzen die Banken bestimmte Mindestgeldeingänge pro Monat voraus, an die die Prämie gekoppelt ist. Ein gängiger Betrag ist hierbei 1.000 Euro pro Monat, die über das Konto umgesetzt werden müssen. Achten Sie also unbedingt darauf, ob Sie die von der Bank gesetzten Anforderungen zum Erhalt der Prämie erfüllen können.

Lohnt sich ein Girokonto mit Prämie?

© Butch / Fotolia

Diese Frage möchte man direkt mit „Ja“ antworten, schließlich ist das Konto kostenlos, und  die Prämie gibt es – sofern die Bedingungen erfüllt sind – in jedem Fall. Doch Vorsicht: Kostenlos ist nicht gleich kostenlos! Bei vielen Banken steht der Begriff kostenlos lediglich dafür, dass für das Girokonto keine monatlichen Führungsgebühren berechnet werden. Die Kontoführung ist also kostenlos, wohingegen für andere Dienstleistungen durchaus Kosten anfallen können. Dies gilt beispielsweise für die Inanspruchnahme von EC- bzw. Kreditkarten, für die dann Grundgebühren und/oder entsprechende Transaktionskosten berechnet werden.

Und genau hier lohnt sich ein Vergleich: Nehmen Sie dazu die Konditionen Ihres bestehenden Girokontos zur Hand und eruieren Sie, ob das neue Konto in bestimmten Bereichen höhere Gebühren bzw. Transaktionskosten beinhaltet. Nutzen Sie beispielsweise oft Ihre Kreditkarte, so gilt ein besonderer Blick den Kosten für die entsprechende Nutzung. Kreditkarten können zu echten Kostenfallen werden, wenn etwa der durch die Nutzung erstandene Minussaldo nicht rechtzeitig ausgeglichen wird. Vergleichen Sie also die Verzugszinsen der Kreditkarte des neuen Kontos mit denen der alten.

Wie wird die Prämie ausgezahlt?

In den allermeisten Fällen wird die Prämie für die Eröffnung des Girokontos nach Erfüllung der von der Bank festgelegten Bedingungen einfach per Überweisung auf das Konto ausgezahlt. Nur wenige Banken weichen hiervon ab und bieten Neukunden beispielsweise an, die Prämie in bar oder in Form von Gutscheinen auszuzahlen. Achten Sie hierbei genau auf die damit verbundenen Bedingungen. Teilweise werden Gutscheine angeboten, die nur an bestimmten Stellen eingelöst werden können – etwa für eine Reise oder bei einem festgelegten Händler. Sie sollten sich also von vornherein im Klaren darüber sein, ob Sie genau diese Prämie auch wirklich gebrauchen können.

Sonderfall Sachprämien

Das im letzten Abschnitt Gesagte gilt übrigens auch für Angebote, in denen die Prämie für die Neueröffnung des Kontos nicht in Form einer finanziellen Zuwendung, sondern als Sachwert ausgeschüttet wird. Diese Angebote sind heute vergleichsweise selten, es gibt jedoch noch einige Banken, die beispielsweise elektronische Geräte wie Flachbildfernseher oder ein Mobiltelefon als Prämie für die Kontoeröffnung anbieten. Hier lohnt es sich, im Vorfeld den Wert der Prämie zu ermitteln und dann zu vergleichen, ob sich der Kontowechsel überhaupt lohnt. Die Sachprämie wird also wie bei einer finanziellen Zuwendung mit in die Vergleichsrechnung einbezogen, genau wie die Konditionen des neuen Kontos denen des alten gegenübergestellt werden.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...