Geschäftskonto-Vergleich 2014

 

KontoBesonderheitenGebührEC-Kartebeleglose Buchung
beleghafte Buchung
Link
Commerzbank
KlassikGeschäftskonto
Zufriedenheitsgarantie6,90 €7,50 €0,12 €
1,50 €
Zum Anbieter
Commerzbank
PremiumGeschäftskonto
50 beleglose und 5 beleghafte Buchungen p.M. + Kreditkarte inkl.18,90 €0,00 €0,09 €
0,99 €
Zum Anbieter
Commerzbank
PremiumGeschäftskonto mit Plus-Option
500 beleglose und 5 beleghafte Buchungen p.M. + Kreditkarte inkl.39,90 €0,00 €0,09 €
0,99 €
Zum Anbieter
DAB Bank
Konto Klassik
nur für Selbständige, Freiberufler, Einzelunternehmer; keine Filialen0,00 €0,00 €0,00 €
2,00 €
Zum Anbieter
Deutsche Skatbank
Trumpfkonto-Business
keine Gebühr ab 500,- Euro Habenumsatz/Monat0,00 €5,00 €0,10 €
2,00 €
Zum Anbieter
HypoVereinsbank
Konto4Business Klassik Smart
Als Zweitbankverbindung geeignet.5,00 €7,00 €0,30 €
2,50 €
Zum Anbieter
HypoVereinsbank
Konto4Business Klassik
9,00 €7,00 €0,09 €
0,90 €
Zum Anbieter
HypoVereinsbank
Konto4Business Klassik Komfort
Für Vielnutzer.30,0 €0,00 €0,03 €
0,03 €
Zum Anbieter

Welches Geschäftskonto für ein Unternehmen das richtige ist, das hängt von vielen Faktoren ab. Fakt ist: Wer sich für das passende Konto entscheidet, kann im Zeitablauf jede Menge Geld sparen. Hier seien nun die Geschäftskonten der DAB Bank, der Commerzbank und der HypoVereinsbank miteinander verglichen.

DAB Bank

Girokonto Selbständige Content Ad

Die DAB Bank bietet ihr Girokonto in der Form an, dass es auch von Selbständigen genutzt werden kann. Voraussetzung ist allerdings, dass das Konto auf den Namen einer Privatperson angemeldet wird. Ist das gegeben, dann ist die Führung des Kontos kostenlos. Somit ist das Konto ideal für Selbständige, Freiberufler und Einzelunternehmer.

Wer das Konto neu eröffnet, erhält ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro. Außerdem dabei: Eine kostenlose DAB MasterCard Classic und eine kostenlose DAB Girocard.

Letztlich handelt es sich bei dem Konto also um ein Girokonto, das Privatpersonen für Unternehmenszwecke nutzen können. Die einzige Schwäche des Angebotes sind die fehlenden Filialen.

Commerzbank

Die Commerzbank bietet Konten für Unternehmen in unterschiedlichen Paketen an: Vom Klassik-Geschäftskonto für 6,90 Euro im Monat über das Premium Geschäftskonto für 18,90 Euro im Monat mit der Option, die Leistungen des Kontos gegen Gebühr zu erweitern. Um die Vergleichbarkeit zum Beispiel mit dem Konto der DAB Bank zu ermöglichen, sei an dieser Stelle nur das “kleinere Geschäftskonto” der Commerzbank vorgestellt. Das Klassik Geschäftskonto kostet monatlich 6,90 Euro. Buchungen ohne Beleg kosten ab Januar 2015 jeweils 0,12 Euro; Buchungen gegen Beleg werden ebenfalls ab Januar mit 1,50 Euro abgerechnet. Sollte man sich nach einem Jahr entschließen, das Konto doch nicht weiter zu führen, so werden unter bestimmten Voraussetzungen die Monatspauschalen des ersten Jahres zurück erstattet.

Eine Girocard schlägt mit 7,50 Euro im Jahr zu Buche, eine Businees Card Premium kostet 49,90 Euro. Vorteil des Kontos: Auch ein Unternehmen kann der Kontoinhaber sein.

HypoVereinsbank

Auch die HypoVereinsbank bietet drei unterschiedliche Konten für Unternehmen an, auch diese unterscheiden sich bezüglich der monatlichen Gebühr und der damit verbundenen Leistung. Das “kleinste Geschäftskonto” der HypoVereinsbank nennt sich “HVB Konto4Business Smart” und kostet fünf Euro im Monat. Beleglose Buchungen werden mit 0,30 Euro berechnet; beleghafte Buchungen kosten 2,50 Euro.

Bargeld kann kostenlos abgehoben werden, die HVB EC-Karte kostet sieben Euro, die sogenannte HVB Corporate Card kostet 15 Euro im Jahr. Wer mehr als 15 Buchungen im Monat mit seinem Konto tätigt, sollte allerdings schon das nächstgrößere Geschäftskonto nutzen. Das “HVB Konto4Business Klassik” kostet neun Euro im Monat; beleglose Buchungen kosten 0,09 Euro je Posten; beleghafte Buchungen kosten dann 0,90 Euro je Posten. Auch hier gilt: Ein Unternehmen kann der Kontoinhaber sein.

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>