DKB-Vermieterpaket: einfache und kostenfreie Mietenverwaltung

Privatkunden der DKB, die eine oder mehrere Immobilien besitzen und vermieten, können ein Girokonto mit speziellen Services für Vermieter nutzen. Die Bank nennt diesen Service Vermieterpaket, das Kunden, die das Konto DKB-Cash eröffnen, in Anspruch nehmen können.

Mit dem Vermieterpaket können Privatpersonen Mieteinnahmen, Kautionen und Rücklagen für Instandhaltungen verwalten. Das Ganze können sie getrennt von privaten Umsätzen führen, um so stets den Überblick zu behalten.

Vermieterpaket-DKB-Teaser

Das Vermieterpaket ist kostenlos und ist auch nicht an einen Mindesteingang von Mieteinnahmen geknüpft. Mieten, Kautionen und Rücklagen können verwaltet werden; für Mietkautionen wird eine mietergenaue Abrechnung erstellt. Benötigte Konten können eigenständig eröffnet und auch wieder geschlossen werden. Die Bank verspricht zudem, dass mit dem Umsatzmanager eine automatische Zuordnung der Umsätze komfortabel erfolgt.

Mietkautionen werden aktuell (Stand: 01.06.2016) mit 0,10 Prozent pro Jahr für den Mieter verzinst. Auf Rücklagen für Instandhaltungen zahlt die Bank aktuell 0,20 Prozent jährlich.

Die Vorteile des Vermieterpakets der DKB:

  • Konten einfach online eröffnen, verwalten und schließen
  • Umsatz-Manager mit automatischer Umsatzzuordnung, Einnahmen-/ Ausgaben- Übersichten und Einnahmenplaner
  • attraktive Guthabenzinsen
  • Guthaben täglich verfügbar, kein Mindestanlagebetrag
  • Beratung und technischer Support durch das DKB-Vermietertelefon

Das Konto bietet zudem Guthabenzinsen:

  • für Mietkautionen: 0,10% p.a. für den Mieter
  • für Mieteinnahmen: 0,00% p.a.
  • für Instandhaltungsrücklagen: 0,20% p.a

Zum Angebot

GD Star Rating
loading...
DKB-Vermieterpaket: einfache und kostenfreie Mietenverwaltung, 3.6 out of 5 based on 15 ratings

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>